Ballett

Montag • 19.00 – 20.15 Uhr
deutsch/english

Das Training folgt dem klassischen Aufbau einer Ballett Stunde, möchte aber die Teilnehmer ermutigen, die bekannten Formen nicht nur zu kopieren, sondern hinter diese zu schauen und die Form als ein Ergebnis aus dem Zusammenspiel von Energien, Dynamiken, Bewegungsqualitäten und -prinzipien sowie Biomechanik zu erleben.

Ein weiterer Fokus liegt auf dem gesunden und korrekten Umgang mit den individuellen anatomischen Gegebenheiten der einzelnen Teilnehmer. Dabei werden Haltung und Körperwahrnehmung verbessert, die Muskulatur vielseitig trainiert und die Koordinationsfähigkeit geschult.

Maria Nitsche

erhielt Ihre Tanzausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und dem Königlichen Konservatorium Den Haag. Von 1996 bis 2002 folgten Engagements an den Staatstheatern Saarbrücken, Nürnberg und Oldenburg.

Anschließend arbeitete Sie sechs Jahre als freischaffende Tänzerin, choreografische Assistentin und Trainingsleiterin für verschiedene Theater und freie Tanzcompagnien in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.

Nach einem Studienaufenthalt am Limón Institut in New York und erfolgreich bestandenem Meisterklassenexamen für Tanzpädagogik im Frühjahr 2010, war Maria als choreografische Assistentin, Trainings- und Probenleiterin am Theater St. Gallen und dem Staatstheater Braunschweig tätig. Seit 2013 ist Sie wieder in Dresden und arbeitet an verschiedenen Theatern und Ausbildungsstätten als freie Tanzpädagogin für Klassischen und Zeitgenössischen Tanz sowie Yoga, choreografische Assistentin und Probenleiterin.